DVG MV Bottrop-Mitte e. V.
 


                                                                                                   

Unser VereinVorstandObedienceRally ObedienceHundeerziehungUnsere TeamsImpressum

Obedience-Einladungen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home][Obedience]
 
 

 

 

Prüfungstermine beim DVG

   

 

O b e d i e n c e 
 

 

                            Obedience


Box

 

Was ist "Obedience" ?

Das englische Wort heißt übersetzt "Gehorsam".
Bei dieser Hundesportart geht es in erster Linie
um Präzision.

Das Mensch-Hund-Team soll in freudiger Perfektion die verschiedenen Aufgaben erfüllen.

Diese faszinierende Sportart kann von jedem Hund egal welche Rasse, Größe oder Alter ausgeübt werden
 

Obedience beinhaltet:
        Gruppenarbeit
     
   bei-Fuß-gehen (auch rückwärts!)
     
   Bleib-Übungen
     
   Abrufen
     
   Vorausschicken
     
   Apportieren
     
   Steh, Sitz, Platz aus der Bewegung
     
   Distanzkontrolle
     
   Geruchsunterscheidung

Zusammenfassend sind es sehr vielseitige Übungen!

Im Obedience wird großer Wert auf freudige Zusammenarbeit während und zwischen den Übungen gelegt sowie der präzisen gemeinsamen Ausführung der Aufgaben; deshalb ist dies sogar ein eigenständiger Teil in der Prüfungsordnung. Das Mensch-Hund-Team soll ein perfektes, harmonisches Zusammenspiel zeigen.

Beim Training ist darauf zu achten, dass der Hund keine Übung gegen seinen Willen macht, sondern dass er alles, was von ihm verlangt wird, auch selbst tun will! Es gilt, den Hund zu motivieren, gerne mitmachen zu WOLLEN!

Grundsätzliche Regel: ein Hund ist nicht wirklich stur, er möchte nur Herrchen/Frauchen veranlassen,
über die Erziehungsmethode nachzudenken.

Der Blickkontakt ist im Obedience sehr erwünscht.
Frühzeitig schon mit dem Junghund geübt, erhält man die reinsten "Guckwunder".
Ältere Hunde lernen es natürlich auch!

Eine Prüfung wird je nach erreichter Punktzahl mit "Gut", "Sehr Gut" oder "Vorzüglich" bestanden.
Jedoch kann nur mit der Wertnote vorzüglich in der nächst höheren Stufe gestartet werden.

Die Höchstpunktzahlen in allen Leistungsstufen sind jeweils 320 Punkte
ein vorzüglich gibt es ab 256 Punkte
ein sehr gut ab 224 Punkte
ein gut ab 192 Punkte

Die Farbmarkierungen bedeuten die entsprechende Rosettenfarbe.
Eine mehrfarbige Rosette gibt es für den Tagessieger.

In der Beginner-Klasse liegt der Schwerpunkt der Übungen auf die Wesensüberprüfung des Hundes,
d. h. seinem Verhalten gegenüber anderen Hunden und anderen Menschen.

In den Leistungsklassen Obedience 1, 2 und 3 finden kontinuierlich ansteigende Leistungsanforderungen statt.

Die Klassen beinhalten folgende Übungen:

    Beginner
 
1.  Verhalten gegenüber anderen Hunden
  2.  Stehen und Betasten
  3.  2 Minuten Liegen in einer Gruppe, Hundeführer in Sicht
  4.  Freifolge (rechte/linke Winkel, Laufschritt, Art der Wendungen frei wählbar)
  5.  Sitz oder Platz aus der Bewegung (10 m - Kommando - 10 m)
  6.  Voraussenden in die Box mit (Steh) Platz (10 m)
  7.  Abrufen (aus der Box, 20 - 25 m)
  8.  Apportieren (Holz oder Metall)
  9.  Kontrolle auf Distanz (5 m, Sitz-Platz)
10.  Um einen 10 m entfernten Pylon herumschicken
11.
  Gesamteindruck

    Klasse 1
  1.  1 Minute Sitzen in einer Gruppe, Hundeführer in Sicht
  2.  Freifolge (incl. 2 - 3 Schritte vor und zurück, Laufschritt, Art der Wendungen frei wählbar)
  3.  Steh aus der Bewegung (10 m - Kommando - 10 m)
  4.  Abrufen (auf gerader Linie, 20 - 25 m)
  5.  Sitz oder Platz aus der Bewegung (10 m - Kommando - 10 m)
  6.  Box schicken mit (Steh) Platz (15 m)
  7.  Holz-Apport (10 m werfen)
  8.  Kontrolle auf Distanz (5 m, Sitz-Platz-Sitz-Platz)
  9.  Abrufen über eine Hürde (max. Höhe 50 cm)
10.  Um einen 10 m entfernten Pylon herumschicken

11.  Gesamteindruck

    Klasse 2
  1.  2 Minuten Liegen in einer Gruppe, Hundeführer außer Sicht
  2.  Freifolge (incl. 2 - 3 Schritte vor- und rückwärts, 5 - 8 Schritte nur rückwärts, langsamer Schritt,
        Laufschritt auch im Winkel und in der Wendung)
  3.  Steh und/oder Sitz und/oder Platz aus der Bewegung
  4.  Abrufen mit Steh (25 - 30 m)
  5.  Box schicken mit (Steh) Platz und Abrufen (23 m)
  6.  Holz-Apport mit Richtungsanweisung
  7.  Geruchsunterscheidung aus max. 6 Hölzchen (HF darf 10 Sek. Holz anfassen)
  8.  Kontrolle auf Distanz (10 m, Sitz-Steh-Platz-Sitz-Steh-Platz oder Steh-Sitz-Platz-Steh-Sitz-Platz)
  9.  Metall-Apport über eine Hürde
10.  Gesamteindruck

    Klasse 3
  1.  2 Minuten Sitzen in einer Gruppe, Hundeführer außer Sicht
  2.  1 Minute Liegen in einer Gruppe mit Abrufen (Hundeführer gibt  aus 10 m Entfernung
       das Platzkommando, nach 1 Min. werden die Hunde einzeln abgerufen)
  3.  Freifolge (incl. 2 - 3 Schritte rechts, links, vor, zurück; 15 - 30 Schritte rückwärts auch im Winkel;
       langsamer Schritt und Laufschritt auch
im Winkel und in den Wendungen, 180°-Drehungen)
  4.  Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung
  5.  Abrufen mit Steh und Platz (30 - 35 m)
  6.  Voraussenden (10 m) und von dort mit Richtungsanweisung in die Box (Steh) Platz (23 m)
        mit Abrufen
  7.  Voraussenden zu einem kleinen Pylon und von dort Richtungs-Holzapport auf Anweisung
  8.  Um einen Pylon senden (20 m), Steh/Sitz oder Platz und Holzapport mit Richtungsanweisung
       über Sprung
  9.  Geruchsunterscheidung aus 6 - 8 Hölzchen (HF darf 5 Sek. Holz anfassen)
10.  Kontrolle auf Distanz (15 m, Sitz-Steh-Platz, jeden Wechsel zweimal in vorgegebener Reihenfolge)

Allgemeines

In der Beginner-Klasse darf ein eigenes Apportel mitgebracht werden.
In den Klassen 1 bis 3 müssen die Apportel des Vereins benutzt werden,
in dem die Prüfung durchführt wird.
Vor jeder Übung kommt die Steward-Ansage: "Übung beginnt!"
Zum Abschluss der Übung kommt die Steward-Ansage: "Übung beendet!"

 

Zusammenfassend kann man sagen, Obedience verbindet Freude am
gemeinsamen Erarbeiten der Übungen, gepaart mit konzentrierter Präzision.

 

Ist Euer Interesse geweckt worden, seid ihr herzlich
zu Übungsstunden willkommen

 

                  donnerstags von 15:00 - 18:00 Uhr und samstags nach Absprache

               SKN-Trainerinnen: Rosi Sommer und Rita Szloße

 

 

 

 

 

  nach oben
 

 

 
 
 
   

[Home][Unser Verein][Vorstand][Obedience][Rally Obedience][Hundeerziehung][Unsere Teams][Impressum]

Copyright (c) 2015  DVG MV Bottrop-Mitte e. V. Alle Rechte vorbehalten!